Prostituierte in Deutschland erhalten Hilfe von einer Organisation

Laut unseren Quellen versucht eine Organisation, die sich auf die Unterstützung von Prostituierten spezialisiert hat, ihr Bestes, um den Sexarbeiterinnen in der Stadt Ravensburg in Deutschland zu helfen. Anscheinend gibt es nur 80 Frauen, die tatsächlich registrierte Sexarbeiterinnen sind, und selbst diese Mädchen haben Angst vor den Behörden und haben meist Probleme, die Sprache zu sprechen.

Aus diesem Grund versuchen die Mitglieder der Organisation MISA Arkade, den Frauen zu helfen, wo immer sie können.

Wir haben diesen Artikel auf Grundlage einer aktuellen Veröffentlichung im Sex Club Wien Blog erstellt. Für eine andere Sicht auf die Geschichte, schau dir jetzt den ursprünglichen Quellpost an!

Was ist die Organisation der MISA Arkade?

Die Organisation MISA Arkade konzentriert sich darauf, Frauen in der Sexarbeitsbranche zu helfen. Sie bieten Online- und persönliche Beratung, verschiedene Arten von Veranstaltungen zur Unterstützung von Sexarbeiterinnen und mehr.

Zusätzlich zu ihren Online-Bemühungen haben sie auch Mitglieder, die Sexarbeiterinnen suchen und ihnen helfen, wo immer sie können. Das bedeutet, dass sie ihnen Goodie-Bags mit verschiedenen notwendigen Dingen geben; Sie begleiten die Frauen zu ihren Arztterminen oder setzen sich einfach mit ihnen auf einen Kaffee und ein persönliches Gespräch.

Ziel des Vereins ist es, Frauen in der deutschen Prostitutionsbranche zu helfen.

Die Sozialarbeiter arbeiten daran, das Leben der Frauen zu verbessern, unabhängig davon, ob sie in der Prostitutionsbranche bleiben oder ob sie aufhören und sich andere Karrieren suchen möchten.

Warum brauchen die Frauen Hilfe?

Nach unseren Quellen gibt es in Deutschland über 400.000 Prostituierte, die aktiv arbeiten; Allerdings haben nur etwa 80 Frauen Organisationen wie MISA Arkade um Hilfe gebeten. Der Grund dafür ist, dass viele Frauen, die in Deutschland als Prostituierte arbeiten, ursprünglich aus ärmeren umliegenden Ländern stammen. Entweder werden sie mit falschen Versprechungen nach Deutschland gelockt oder sie entscheiden sich für die Prostitution, um reich zu werden.

Leider finden viele von ihnen nur Jobs an billigen Orten oder sie müssen auf illegale Prostitution zurückgreifen, um Arbeit zu finden. Viele dieser ausländischen Frauen haben auch Schwierigkeiten, die Sprache zu sprechen. Aus Angst vor den Behörden gehen sie nicht zu ihren Arztterminen und melden sich nicht als legale Sexarbeiterinnen an, wodurch sie auf alle Vorteile einer legalen Arbeit verzichten.

Aktuelle News aus dem Sex Club Wien Blog

Der Sex Club Wien Blog ist eine unserer Partner-Websites, auf der Sie verschiedene interessante Beiträge über die Sexbranche finden können. Im folgenden Abschnitt werden wir einige Beiträge hervorheben, die Sie unbedingt lesen sollten. Wenn Sie die Artikel in voller Länge einsehen möchten, klicken Sie unbedingt auf die einzelnen Links in den folgenden Abschnitten!

In letzter Zeit nimmt die illegale Hausprostitution in Wien aufgrund des Ende letzten Jahres eingeführten Lockdowns zu. Obwohl Sexclubs unter bestimmten Auflagen inzwischen wieder öffnen dürfen, arbeiten viele Frauen noch immer illegal von Wohnungen aus. Dies führt zu verschiedenen Problemen für sie; Sie erhalten keine Hilfe von den Behörden, sie werden eher Opfer von Diebstahl oder Zwangsprostitutionsverbrechen.

Wenn Sie eine andere Version davon lesen möchten, schauen Sie sich unbedingt den Beitrag an, der jetzt auf der Seite des Sex Club Wien veröffentlicht wurde!

Ein weiterer Beitrag, der auf unserer Partnerseite veröffentlicht wurde, befasst sich mit der Planung Spaniens, die Prostitution im ganzen Land zu verbieten . Der spanische Premierminister hat mehrfach vorgeschlagen, dieses Gesetz zu verabschieden, und er versucht immer noch unermüdlich, die Prostitution zu verbieten. Es ist noch unklar, wie die spanische Regierung auf diese Idee reagieren wird, aber es gibt Spekulationen, dass sie von bestimmten politischen Parteien Anklang finden könnte. Weitere Details finden Sie im vollständigen Artikel!

Setzen Sie das Gespräch im SV-Forum fort

Das SV-Forum ist der beste Ort, um über alles zu sprechen, was mit der Sexindustrie zu tun hat. In diesem Forum finden Sie Threads zu verschiedenen Themen, wie z. B. einige der besten Wiener Sexclubs und andere Einrichtungen, die besten Orte für Mädchen zum Arbeiten, Neuigkeiten aus aller Welt und vieles mehr.

Treten Sie der Community bei und veröffentlichen Sie Ihre Meinung zu allen Themen der Sexindustrie! Da die Registrierung kostenlos ist, gibt es keinen Grund, es nicht zu versuchen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar